Planetary Health Diet - Ernährung für eine zukunftsfähige Erde

Wie können wir in Einklang mit der Natur leben? Wie können wir überleben? Dies ist eine der wichtigsten Fragen unserer Zeit. Ein wichtiger Bestandteil für einen bewohnbaren Planeten spielt die Gestaltung unserer Ernährung und die Herausforderung eine wachsende Anzahl von Menschen zu ernähren. Die positive Nachricht ist: hier können wir selbst mitgestalten und uns aktiv einbringen.


Die Planetary Health Diet wurde von der Eat-Lancet-Kommision Anfang 2019 veröffentlicht. Die Wissenschaftler haben damit einen Speiseplan vorgestellt, der die Gesundheit des Menschen und des Planeten gleichermaßen schützt.


Die EAT-Lancet-Kommission besteht aus 37 Wissenschaftlern aus 16 Ländern und unterschiedlichen Forschungsbereichen, wie Ernährung, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Das Ziel der Kommission ist es, eine wissenschaftliche Grundlage für den Wandel der weltweiten Ernährungssysteme zu schaffen. Nur durch eine globale Umstellung auf eine nachhaltige Ernährungsweise können die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreicht werden.


Der Bericht bezieht sich auf verschiedene Ernährungsbereiche: Verbrauch, Produktion, Umwelteffekte von Lebensmitteln und eine nachhaltige Transformation von Lebensmittelsystemen.


Das Ernährungssystem zielt darauf ab nahezu 10 Mrd. Menschen gesund ernähren zu können.


'Wenn sich die globale Produktion von tierischen Lebensmitteln nicht ändert, wird der Sektor bis zum Jahr 2030 49% des Treibhausgasbudgets zur Erreichung des 1,5Grad Ziels aufbrauchen. Dies führt dazu, dass andere Sektoren, wie die Energiewirtschaft die Emissionen in einem Maß senken müssten, das nicht umsetzbar ist' scientists4future


Die Planetary Health Diet ist im Grunde eine Flexitarier Ernährung, die mit der Vollwert Ernährung im Einklang steht.


3 Dinge, die Jeder selbst umsetzen kann:


1. Nahrungsmittelzusammensetzung nach der Planetary Health Diet anpassen

2. Lebensmittelverluste und -verschwendung reduzieren

3. Auf nachhaltigen Lebensmitteleinkauf achten




„Planetary Health Diet“ – wie sieht der Speiseplan aus?


Lebensmittel-Zusammenstellung der „Planetary Health Diet“

Lebensmittelgruppe Empfohlene Menge g/Tag Energieaufnahme kcal/Tag


Kohlenhydrate

Vollkorngetreide 232 811

Kartoffeln, stärkehaltiges Gemüse 50 (0-100*) 39

Gemüse 300 (200-600) 78

Obst 200 (100-300) 126

Proteinquellen

Rind-, Lamm- oder Schweinefleisch 14 (0-28) 30

Geflügel 29 (0-58) 62

Eier 13 (0-25) 19

Fisch 28 (0-100) 40

Hülsenfrüchte 75 (0-100) 284

Nüsse 50 (0-75) 291

Milchprodukte 250 (0-500) 153

Fette

ungesättigte Fette (Oliven-, Raps-, Sonnenblumen-, Soja-, Erdnuss-, Traubenkernöl)

40 (20-80) 354

gesättigte Fette (Palmöl, Schmalz, Talg)

11,8 (0-11,8) 96

zugesetzter Zucker

alle Süßungsmittel 31 (0-31) 120

Quelle: EAT-Lancet-Kommission *In Klammern mögliche Mengenabweichungen bei 2500 kcal für eine individuelle Speisengestaltung.


Die Mengenangaben dienen nur als Orientierungshilfe und müssen dem jeweiligen Energeibedarf angepasst werden. Das Totendiagramm bietet eine zusätzliche Hilfe für die eigene Umsetzung.


Das Bundeszentrum für Ernährung schreibt:

  • Die EAT-Lancet-Kommission hat einen Speiseplan erstellt, der die Gesundheit des Menschen und der Erde gleichermaßen schützen soll.

  • Der Konsum von Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten und Nüssen müsste ungefähr verdoppelt werden, der Verzehr von Fleisch und Zucker dagegen halbiert.

  • Neben der veränderten Ernährungsweise müsste die Lebensmittelproduktion verbessert und Lebensmittelabfälle reduziert werden.

  • Der Report zeigt, dass es machbar ist, bis zum Jahr 2050 etwa 10 Milliarden Menschen auf der Erde gesund zu ernähren, ohne den Planeten zu zerstören.




https://eatforum.org/eat-lancet-commission/eat-lancet-commission-summary-report/

https://www.bzfe.de/nachhaltiger-konsum/lagern-kochen-essen-teilen/planetary-health-diet/

https://www.ble-medienservice.de/1577/mein-essen-unser-klima





8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen